Was bietet das MIL?

Das MIRO Innovation Lab setzt den Grundgedanken der Innovation Labs in der robotergestützten, interventionellen Medizin um. Durch die Einrichtung des MIRO Innovation Labs am Institut für Robotik und Mechatronik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen können Forschungsinfrastrukturen, Systeme und Forschungswissen des Instituts genutzt werden.

Im MIRO Innovation Lab

  • bringen wir mit unseren Partnern Innovationen und Produktentwicklungen auf den Weg,
  • stellen dafür unser Knowhow im Bereich Medizinrobotik (MIRO-Technologie) und unsere klinische Expertise zur Verfügung,
  • erschließen so neue Anwendungsfelder der Medizinrobotik für unsere Partner,
  • erleichtern dadurch den Zugang zum Medizintechnikmarkt,
  • begleiten den Entwicklungsprozess von der Idee bis zum Test des Prototypen und
  • bieten unseren Partnern unterschiedliche Formate und Laufzeiten für die Zusammenarbeit.

Mögliche Anwendungsbereiche für die gemeinsame Entwicklung robotischer Assistenzsysteme für die medizinische Diagnostik und Intervention könnten sein:

  • mechatronisches Systemdesign sowie Systemanalyse und -regelung
  • sensorielle Informationserfassung und intelligente Verarbeitung (Perzeption und Kognition)
  • Automation und Autonomie im Operationssaal
  • (vor-)klinische Untersuchungen von prototypischen Entwicklungen (z. B. der Validität und der Usability)

Das MIRO Innovation Lab steht Partnern aus verschiedenen Bereichen offen:

  • KMUs
  • Kliniken
  • Forschungseinrichtungen

Wir öffnen das MIRO Innovation Lab insbesondere für kleinere Firmen, die bislang nicht die Chance hatten, am hochdynamischen Markt der Medizinrobotik teilzunehmen.